Auf vielfachen Wunsch unserer Teilnehmerinnen an unserem Workshop EAT-PRAY-YOGA im November veröffentlichen wir eines unserer Rezepte.

Laddu, die traditionelle indische Süßspeise, die aus verschiedensten Zutaten bestehen kann, hat unseren Teilnehmerinnen besonders gut geschmeckt. Hier also alles, was Ihr für die Zubereitung braucht. Wir wünschen Euch viel Spaß beim zubereiten und genießen.

Laddu (Indischer Nougat)

Das braucht Ihr:

250g Butter
300g Kichererbsenmehl
250g Honig
250g gehackte Trockenfrüchte (z.B. Aprikosen)
300g gehackte Nüsse (z.B. Mandeln und Walnüsse)
Gewürze nach Geschmack (z.B. Vanille, Zimt, Fenchel, Anis, Koriander) 

Und so wird's gemacht:

Nüsse in einer Pfanne leicht anrösten. Butter in einer Pfanne schmelzen. Kichererbsenmehl dazu und ca. 40 Minuten bei kleiner Hitze rühren. Das Kichererbsenmehl ist zunächst bitter und es ist wichtig, den langen Zeitraum einzuhalten, damit sich der bittere Geschmack verliert. Am Ende Nüsse, Gewürze und Früchte unterrühren. Leicht abkühlen lassen, dann Honig darunter rühren und auf Backpapier auf ein Backblech ausstreichen und fest werden lassen. Danach in gewünschte Form schneiden und in einer Dose aufbewahren.

Gut haltbar, falls noch was übrig bleibt ;-).

Guten Appetit wünscht Euch das SamanaYOGA-Team

DIESEN ARTIKEL TEILEN, DRUCKEN, WEITERLEITEN MIT ...



0 Kommentare: