Mehr Freude im Leben durch Achtsamkeit

Stress begleitet unser Leben heute in vielen Bereichen. Nicht nur im Arbeitsleben sprechen wir von Stress, auch der „Freizeit-Stress“ ist längst Bestandteil unseres Lebens.

Zu viel Stress, ob auf der Arbeit oder im Privaten, Hektik und Hyperaktivität sind Gift für Körper, Geist und Seele. Permanente Überanstrengung macht krank, führt immer öfter zum Burnout und nimmt oft die Lebensfreude.

Als Mensch haben wir eine begrenzte Lebensenergie, mit der wir achtsam und behutsam umgehen sollten. Zeitmanagement ist ein Methode, um Ruhe und Aktivität in Balance zu bringen. So steigern wir übrigens auch unsere Effektivität bei der Bewältigung unserer Aufgaben und Probleme.

Die Natur lebt uns den Zyklus von Anspannung und Entspannung vor. Der Wechsel von Tag und Nacht, der Wechsel der Jahreszeiten, immer wieder ein Wechsel von Ruhe und Aktivität.

Aber man kann diesem Teufelskreis entkommen. Wir stellen Euch in den nächsten Tagen immer wieder kleine Übungen vor, mit denen man dem Stress entgegenwirkt.

Heute starten wir unsere keine Serie mit der ersten Übung zur Entschleunigung des Alltags:

  1. Strategie


Prioritäten setzen

Mach Dir morgens eine Liste mit all den Dingen, die an diesem Tag anstehen. Und dann schau Dir die Liste noch einmal an. Was ist an diesem Tag wirklich wichtig? Streiche nun alle überflüssigen Dinge von der Liste und verschaffe Dir so Freiräume für Dich selbst.



DIESEN ARTIKEL TEILEN, DRUCKEN, WEITERLEITEN MIT ...



0 Kommentare: