Zum Sonnenyoga gehören Asanas, Pranayama, Mudras, Meditation und Mandras Chanten.
Surya-Yoga wird während des Sonnenaufgangs praktiziert. Durch die Arbeit mit dem Licht wird positives Denken und Fühlen gefördert. Die Seele wird durch die morgendliche Sonnenenergie tief berührt, innerer Frieden, Vitalität und inneres Glück sind die „Nebenwirkungen“ von Surya Yoga.

Surya Namaskar, der Sonnengruß, ist ein Relikt aus Surya Yoga, das wir in fast jeder Yoga-Stilrichtung wieder finden.

"Betrachtet die strahlende Sonne in der morgendlichen Unberührtheit, schickt ihr eure Gedanken, vereint euch mit ihr, und ihr werdet spüren, wie ihre Strahlen allmählich die Schwingungen eures Wesens erhöhen. Alle Elemente in euch werden frohlocken, und ihr werdet in höhere Bereiche emporgehoben, in denen ihr das Licht und denFrieden kostet."

Omraam Mikhaël Aïvanhov

0 Kommentare: