Trataka ist eine der sechs Reinigungstechniken des Hatha Yogas und wird in der Hatha Yoga Pradipika beschrieben. Dabei starrt man mit entspannten Augen auf einen Punkt (vorzugsweise die Flamme einer Kerze) ohne zu blinzeln bzw. mit den Augenlidern zu zwinkern. Durch den provozierten Tränenfluss sollen die Augen gereinigt werden. Trataka beseitigt Müdigkeit und Trägheit und unterstützt die Sehkraft.

Bei der Kerzenmeditation setzt man sich an einem windgeschützten Ort zwei bis drei Meter entfernt von der Kerzenflamme, die sich idealer Weise auf der Höhe der Augen befindet. In aufrechter Sitzhaltung starrt man nun entspannt in die Flamme, ohne zu blinzeln. Beginnen die Augen zu brennen, so schließt man die Augen und visualisiert die Flamme im Punkt zwischen den beiden Augenbrauen, Ajna-Chakra oder auch Drittes Auge genannt.

0 Kommentare: