Setze Dich in eine bequeme kreuzbeinige Sitzhaltung und lege Deine Hände auf Deine Knie. Wenn Du Knieprobleme hast, dann kannst Du Deine Knie auch mit den Händen von unten stützen.

Kreise Deinen Oberkörper in weiten Kreisen. Atme ein, wenn Du nach vorne kreist und atme aus, wenn Du nach hinten kreist. Kreise so mit Deinem Oberkörper erst in die eine Richtung und dann in die andere Richtung.

Durch die Sufi-Kreise wird die Rückenmuskeln und die Wirbelsäule gelockert.

Diese aus dem Kundaline-Yoga stammende Aufwärmübung wird von vielen Yogalehrern am Anfang der Yogastunde unterrichtet. Sie lockert nicht nur die Wirbelsäule und erleichtert dadurch das grade Sitzen, sie wirkt auch auf sanfte Weise auf unser Gehirn und hilf beim Loslassen der Probleme des Tages.

0 Kommentare: