Chakras sind energetische Bewusstseins-Zentren im menschlichen Körper. Sie sind nicht materiell oder anatomisch fassbar. Ihr Ursprung liegt im feinstofflichen Energiesystem des Menschen.

Chakras sind auch psychoenergetische Zentren, die Zellen, Organe, das gesamte Hormonsystem, Gefühle und Gedanken beeinflussen.

Der Begriff Chakra stammt aus dem Sanskrit und bedeutet "Rad" oder "Wirbel". Chakras befinden sich in einer ständigen Drehbewegung, ziehen somit die Energie von außen an und verteilen diese auf feinstofflicher Ebene im Astralkörper. Über Chakras nehmen wir Energie aus unserer Umwelt auf.


FarbeSymbolSanskritDeutschElementSymbolGottheitMantra
7.Chakra07.gifSahasrāra
(Tausendfache)
Kronen- oder Scheitelchakra(Universum)Tausendblättriger LotosParamashivaPranava
6.Chakra06.gifĀjñā
(Wahrnehmende)
Stirnchakra oder Drittes AugeGeist (Manas)96-blättriger Lotos
(zweimal 48 Blätter)
SambhuKSHAM
5.Chakra05.gifViśuddha
(Reinigende)
Hals- oder KehlchakraÄther (Akasha)16-blättriger LotosSadashivaHAM
4.Chakra04.gifAnāhata
(Unbeschädigte)
HerzchakraWind (Vayu)Zwölfblättriger LotosIshaYAM
3.Chakra03.gifManipūra
(Leuchtendes Juwel)
Nabel- oder SolarplexuschakraFeuer (Agni)Zehnblättriger LotosRudraRAM
2.Chakra02.gifSvādhisthāna
(Süße, Liebliche)
Sakral- oder SexualchakraWasser (Apas)Sechsblättriger LotosVishnuVAM
1.Chakra01.gifMūlādhāra
(Wurzelstütze)
Wurzel- oder BasischakraErde (Prithivi)Vierblättriger LotosBrahmaLAM


Quelle: Wikipedia.de

0 Kommentare: