Der Sonnengruß - Sūrya Namaskār - oder auch „Gruß an die Sonne“.

Der Sonnengruß ist eine Abfolge von Yogahaltungen (Asanas), die dynamisch im Atemrhythmus ineinander übergehend geübt werden. Er eignet sich hervorragend für einen guten Start in den Tag. Man beginnt jeweils einmal rechts und einmal links mit der Übungsfolge, man wiederholt den Sonnengruß bis zu 12 mal (immer im 2er Rhythmus). Die Übungsreihe wirkt belebend auf Körper, Geist und Seele. Alle Muskelpartien werden mit dem Sonnengruß trainiert, Gelenke mobilisiert und Bänder gedehnt. Der Kreislauf wird durch die Übungsfolge angeregt. So startet man fit und wach in den Tag.

Symbolisch soll der Sonnengruß die Ehrfurcht vor der Sonne und der Schöpfung, tiefe Demut und Dankbarkeit zum Ausdruck bringen. Mit der entsprechenden inneren Einstellung und Konzentration geübt, wird aus der körperlichen Übungsreihe eine spirituelle Erfahrung.

0 Kommentare: